2. Sachsenpokal in Johanngeorgenstadt am 21. Juni 2014

 

Vom 2. Springen im Rahmen des Sachsenpokals kehrten unsere Sportler und Trainer deutlich zufriedener zurück.

 

Mit den weitesten Sprüngen seiner Altersklasse, aber etwas schlechteren Haltungsnoten schaffte es dieses Mal Robin in der S 12 ganz knapp hinter dem Sieger auf Platz 2.

 

In den anderen Altersklassen gab es zwar keine Podestplätze, aber es zeigte sich eine deutliche Steigerung in der Qualität der Sprünge.

So machte Neueinsteigerin Kayllee in der Mädchenklasse 1 mit Platz 5, ganz knapp hinter der Viertplatzierten ihre Sache super und läßt zusammen mit Lisa-Marie (Platz 7) hoffen, daß nun auch in Rodewisch die Mädchen beim Springen mitmischen.

 

 

Ludwig ( S 9) und Ole (S 10) landeten beide im Mittelfeld, die Abstände zu den vorderen Plätzen sind aber nicht groß.

Elisabeth- Sophie (Mädchen 2) konnte sich mit der größeren Schanze noch nicht anfreunden .

 

In der Schülerklasse 11 schließlich sprangen Philipp auf Platz 10 und Niklas auf Platz 15. In dieser gut besetzten Altersklasse lagen die Weiten alle ganz dicht beieinander. Ausschlaggebend für die Punkte waren die Haltungsnoten, das Setzen der Telemark-Landung. Wenn den beiden dieses besser gelingt, landen sie auch wieder ganz vorn.

 

Nun heißt es weiter fleißig trainieren, besonders an der Landung zu feilen und dann am 5. Juli zum Sprungwettkampf in Rodewisch zu zeigen, daß der Aufwärtstrend anhält!

 

Download
Ergebnisliste
Ergebnisliste johannstadt 14.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.8 KB