Finale Sachsenpokal 2015 / 16

Mit dem Vielseitigkeitswettkampf in Augustusburg endete auch für die jüngeren Nachwuchsspringer der WSG Rodewisch die Saison.
 
Dieser Pflicht-Wettkampf - Hindernislauf und Springen auf Langlaufski - erfordert eine skiläuferische Ausbildung, die für unsere Sportler nicht immer durchführbar ist.
Durch die Ergebnisse wurden die Plätze neu sortiert und einige verloren ihre recht guten Positionen in der Gesamtwertung.
 
Insgesamt sind die Platzierungen in der Gesamtwertung des Spezialsprungs aber doch erfreulich.
So zeigten schon die jüngsten Starter der WSG im Sachsenpokal in der S 8 in ihrer ersten Saison sehr gut Ergebnisse: Moritz belegte Platz 5 und Conny gleich hinter ihm Platz 6.
 
Anton  in der S 9 landete auf Platz 11.
 
In der S 10 rutschte Ludwig knapp auf Platz 4 - vor dem Vielseitigkeitswettkampf hatte er noch gute Chancen auf einen Podestplatz. 
 
Ole in der S 11 belegte Platz 11 in der Gesamtwertung.
 
Unsere beiden Mädchen in der Mädchenklasse 2 platzierten sich auf den Plätzen 10 (Jeniffer ) und 11 (Kaylee).
 
Ein hervorragendes Ergebnis erreichte Philipp in der S 12 - er konnte in einem starken Starterfeld den Pokal für den 2. Platz in der Gesamtwertung mit nach Hause nehmen.
Niklas in der selben Altersklasse sprang auf Platz 9.
 
Robin in der S 13 nahm nicht an allen Wettkämpfen des Sachsenpokals teil, weil er schon bei den DSV Milka-Schülercup startet, erreichte aber trotzdem noch Platz 3.
Herzlichen Glückwunsch an alle!
 
Nun haben sich die Nachwuchsspringer eine kurze Ruhepause verdient, ehe sie im Mai dann wieder in die nächste Saison starten