Sachsenpokal 3. Springen SSP + 2. Wettkampf NK am 2. Juli in Spitzkunnersdorf


Beim 3. Springen des Sachsenpokals und dem 2. Wettkampf in der Nordischen Kombination am 2. Juli in Spitzkunnersdorf konnten die Rodewischer Nachwuchsspringer ihren Erfolgskurs fortsetzen.

Bereits am Donnerstag starteten sie in die Oberlausitz, um bei einem ausgiebigen Training am Freitag die ihnen noch unbekannten Schanzen kennenzulernen. So waren sie für die Wettkämpfe am Samstag gut vorbereitet.

 

Schon beim Lauf am Vormittag auf steiler und steiniger Strecke zeigten unsere Sportler prima Leistungen, zumal sie das Laufen nicht speziell trainiert haben.

Bei den Jüngsten, die einen Kilometer absolvieren mussten, kamen Niklas auf Platz 2 und Philipp auf Platz 6 in der S 8, Robin in der S 9 auf Platz 2.

2 km laufen hieß es dann für Rico und Lukas Mothes in der S 10 – sie schafften Platz 2 und 6, Tom, der doch viel lieber springt als läuft, in der S 11 ebenfalls Platz 6.

Weiter ging es dann mit 3 km für die Schülerklassen 12 und 13 – Lucas Storm-Johannsen wurde hier 5. und Fabien 4.

Das doch überraschend gute Laufergebnis rundete Jonas in der Offenen Klasse, der 6 km absolvieren musste, mit einem prima 3. Platz dann ab.

 

Nach kurzer Erholungspause ging es dann an die Schanzen.

Niklas wiederholte auf der K 9 Schanze seinen 3. Platz in seiner stark besetzten Altersklasse und belegte damit auch in der NK Platz 3. Philipp sprang auf Platz 7 und somit in der NK auf den 6. Platz und findet so immer besser in den Wettkampf.

Robin siegte in seiner Altersklasse im Spezialsprung und damit auch in der NK und durfte somit das gelbe Leibchen des Führenden mit in die Ferienpause nehmen.

Auf der nächstgrößeren Schanze K 18 belegte Rico dann mit zwei schönen Sprüngen wieder Platz 2, was ihm zusammen mit seinem guten Lauf in der NK dann den Sieg sicherte.

Lukas Mothes in der gleichen Altersklasse sprang auf Platz 8 und landete in der NK auf Platz 7.

Tom zeigte wieder zwei blitzsaubere Sprünge, die ihm hohe Wertungsnoten und ebenfalls den Sieg brachten. In der NK rettete er sich damit noch auf Platz 3. Damit ist Tom weiterhin ebenfalls Träger des gelben Trikots im Spezialsprung.

Einen sehr guten Wettkampf konnte auch Lucas Storm-Johannsen auf der K 40 abliefern. Er steigerte sich im zweiten Sprung von 36 auf 38 Meter und schaffte es somit erstmals, sich auf Platz 3 zwischen die starken Klingenthaler zu schieben. In der NK belegt er dann den 5. Rang.

Fabien in der S 13 konnte verletzungsbedingt am Springen nicht teilnehmen.

Umso erfreulicher war dann, dass Jonas sich rehabilitieren konnte und mit zwei ordentlichen Sprüngen in einem wieder großen Teilnehmerfeld von 12 Springern in der Offenen Klasse auf Platz 6 landete. In der NK erreichte er wie beim Lauf den 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle und ganz schnell gute Besserung für Adrien!

 

Trainer und Übungsleiter waren mit allen Sportlern sehr zufrieden, sind doch die Rodewischer Sportler in den männlichen Klassen überall vorn dabei.

Nun haben sich alle ihre Ferien verdient.

 


Fotogalerie, danke an M. Grünert

Download
Ergebnislisten
ErgebnislisteLauf_SP2011[1].pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.7 KB
Download
ErgebnislisteNK_SP2011[1].pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.0 KB
Download
ErgebnislisteSprung_SP2011[1].pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.5 KB