Sachsenpokal Abschlußspringen in Johanngeorgenstadt am 18. und 19.09.2010


Obwohl die Nordische Kombination in Rodewisch eher stiefmütterlich behandelt wird, vor allem, weil unseren Kindern das Inliner-Training fehlt, konnten unsere jungen Sportler Pokale in der Gesamtwertung mit nach Hause nehmen:

In der S 8 – Robin auf Platz 3 und Rico, in der S 9 - Platz 6.

 

In der Einzelwertung Spezialsprung schaffte es Robin am Samstag auf Platz 3 und am Sonntag auf Platz 2 und errang am Ende in der Gesamtwertung Platz 3.

Niklas, in der S 8 startend, allerdings ein Jahr jünger, sprang an beiden Tagen auf Platz 4 und schaffte es so auf einen hervorragenden 5. Platz in dieser Altersgruppe. Und dass mit nur 4 Springen, an denen er teilnahm.

Bei den Schülern 9 kämpfte sich Rico mit einem super 1. Platz am Samstag und einem 2. Platz beim Abschlussspringen noch auf Platz 2.

Lukas Mothes, der noch gar nicht so lang trainiert und erst in die letzten 3 Wettkämpfe einstieg, konnte mit Rang 10 und 8 insgesamt noch 17 Punkte sammeln und landete auf den 14. Platz von 17 Teilnehmern, was für ihn schon eine beachtliche Leistung ist.

Tom in der S 10 sprang auf der K 20 mit 21,5 und 22 Metern bei jedem Sprung über den K-Punkt, wurde am Samstag 3, am Sonntag 2. Er errang ebenfalls den 3. Platz in der Gesamtwertung.

Hervorragend war die Aufholjagd von Fabien in der S 12. Mit technisch blitzsauberen Sprüngen gewann er beide Springen in Johanngeorgenstadt. Am Sonntag zeigte er mit 54 Metern sogar den weitesten Sprung des Tages. So konnte er sich Platz 2 in der Gesamtwertung des Sachsenpokals erkämpfen. Ein toller Erfolg, lag er doch bei den ersten Springen vor den Ferien weit zurück.

Mit diesen Ergebnissen konnte die WSG Rodewisch dieses Jahr auf Platz 3 in der Vereinswertung kommen. Nach Platz 8 im vorigen Jahr doch ein großer Sprung nach vorn und der Beweis, dass es wieder aufwärts geht und die Rodewischer Springer für einige Ausrufezeichen gesorgt haben und demnächst hoffentlich weiter sorgen werden.

 

In den Sonderklassen, die aber ja nicht zur Wertung des Sachsenpokals zählen, konnte Lucas Storm-Johannsen an beiden Tagen im kleinen Starterfeld eine Goldmedaille mit nach Hause nehmen.

Jonas sah im Vergleich mit den Großen kein Land und mußte sich einige Meter abnehmen lassen.

Ergebnislisten

Download
Erg1tagssp-2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 63.7 KB
Download
Erge2tagssp-3.pdf
Adobe Acrobat Dokument 62.2 KB