Saisonabschluss 2019

Miniflieger beenden auch die Saison

Die Saison 2018/2019 hat mit dem letzten Wettkampf der Miniflieger ihr Ende gefunden. In Oberwiesenthal haben unsere Jüngsten Emma, Helene, Paul und Henry am Wochenende nochmals alles gegeben und dabei sichtlich viel Freude gehabt. Auch im Sachsenpokal ist seit Mitte März  Saisonschluss. Dabei musste auch der Vielseitigkeitswettkampf ins schneesichere Oberwiesenthal verlegt werden, da in Augustusburg bei Chemnitz ein Wettkampf nicht möglich war. Lenny, Keno, Moritz, Conny und Ludwig konnten so die letzten Punkte für die Gesamtwertung im Sachsenpokal sammeln.

Für Ludwig und Jennifer war im Deutschen Schülercup bereits Mitte Februar Schluss. Mit Platz 7 in der Gesamtwertung konnte Ludwig wieder eine eindrucksvolle Platzierung erzielen, während Jennifer im Finalspringen in Johanngeorgenstadt mit Platz 13 schon einen Blick auf die Top10 hat, die für sie in der  nächsten Saison sicher in den Focus rückt.


Freie Presse: Tom ist Vogtlandsportler der Woche

Nachdem Tom bei der Vogtlandsportgala am vergangenen Wochenende in Plauen für seine Leistungen im vergangenen Jahr eine Auszeichnung erhielt, wurde er nun in der Freien Presse vom 29.03.  als Vogtlandsportler der Woche geehrt.

Besonders schön, daß er seine Anfangsjahre nicht vergisst...

 

https://www.freiepresse.de/sport/lokalsport/vogtland/trainerworte-wirken-bis-heute-nach

 


2 x Silber für Tom bei den Deutschen Jugendmeisterschaften

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften am 16. und 17.03. in Oberhof, das für Winterberg einsprang,  gab es erneut zweimal Grund zum Jubeln:

Im Einzelspringen wurde Tom Vize-Jugendmeister. Am darauffolgenden Tag  konnte er im Team Sachsen I noch einmal Silber holen.

Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns sehr, dass Tom immer noch für unseren Verein springt und die WSG so bekannt macht!

Vielen Dank an Jan Simon Schäfer für das Bereitstellen der Fotos!


Sachsenmeisterschaft am 09.03.2019

Nachwuchs verpasst Podestplätze

Die wetterbedingt nach Johanngeorgenstadt verlegte Sachsenmeisterschaft konnte auch dort nur eingeschränkt stattfinden. Der Wettkampf auf der großen Jugendschanze musste wegen der Schneeverhältnisse kurzfristig abgesagt werden. Damit wurden an diesem Tag nur die Sachsenmeister bis zur Schülerklasse 11 gekürt. Dabei gelang unseren vier Sportlern trotz guter Sprünge nur eine Platzierung im Mittelfeld. Mit dem 4. Platz konnte Keno die beste Platzierung für die WSG erreichen, Lenny und Moritz verpassten beide aufgrund ihrer Haltungsnoten das Podest und belegten am Ende Platz 5 und Conny konnte sich auf Platz 8 behaupten.


Tom gewinnt den DSV Jugendcup / Deutschlandpokal

Es war spannend bis zuletzt, doch dann konnte Tom die Gesamtwertung für sich entscheiden.

Nach dem letzten von 12 Springen des DSV Jugendcups Anfang März stand er dann ganz oben auf dem Treppchen.

Das ist ein tolles Ergebnis und wir sind sehr stolz auf Tom.

Herzlichen Glückwunsch!

Wir sind gespannt, wie es weitergeht.


10. Sapo Johanngeorgenstadt

Lenny und Keno erreichen Podestplatz

Im letzten Wettkampf vor den Sachsenmeisterschaften galt es, auch mit Blick auf die Gesamtwertung im Sachsenpokal, wichtige Punkte mit nach

Hause zu nehmen. Dabei konnte Lenny wieder einmal überzeugen und sich in seiner

Altersklasse gemeinsam mit dem Oberwiesenthaler Timo Aßmann, Punktgleich, über den 2. Platz freuen. Den Beiden fehlten am Ende mit 223,2 Punkten nur 0,3 Punkte auf den Tagessieger Jacob-Jack Lennox, ebenfalls aus Oberwiesenthal. Mit dem 3. Platz konnte sich an diesem Tag nur noch Keno in der SK10 auf dem Podest

platzieren. In den weiteren Klassen verpasst Moritz das Treppchen nur knapp und wurde vierter, Conny belegte Platz 10 und in der SK13 kam Ludwig nicht über Platz 9 hinaus. In Vorbereitung auf den Schülercup nahm auch Jennifer in der offenen Klasse der Mädchen teil und konnte sich über einen guten 4. Platz

freuen. 


9. Sachsenpokal in Geyer

Lenny verpasst Podium

Mit überraschend viel Neuschnee über Nacht erwies sich die

Anreise teilweise schwierig, dennoch konnte der Sachsenpokal planmäßig auf den Schanzen im Greifenbachtal im erzgebirgischen Geyer stattfinden. Dabei erzielten

unsere 4 Sportler gute Ergebnisse. Nur Lenny, der im 2. Durchgang etwas unglücklich gestürzt war, verpasste so eine Platzierung unter den Besten drei. Keno zeigte zwei gute Sprünge auf jeweils 16,5 m verpasste aber mit einem Punkt nur knapp das Podest und wurde ebenso wie Moritz in der SK 11 vierter. Ludwig sicherte sich in der

SK 13 nach zwei Sprünge auf jeweils 34.5m die Bronzemedaille. 


Tom Gerisch triumphiert im DSV Jugendcup

Der für die WSG Rodewisch im DSV Jugendcup startende Tom Gerisch konnte am Wochenende wichtige Punkte für die Meisterschaft der Klasse J17 mit nach Hause bringen. Der Rodewischer musste sich zwar im Freitagsspringen seinem Titelrivalen Quirin Modricker vom SV Hinterzarten geschlagen geben und landete hinter dem zweitplatzierten Luca Geyer vom WSV 08 Lauscha nur auf dem dritten Platz, konnte aber im Samstagsspringen auf der Schanze im Kanzlergrund im Thüringischen Oberhof eindrucksvoll das Blatt wenden und das finale Springen vor Quirin Modricker und Luca Geyer für sich entscheiden. Damit verliert er zwar seinen Vorsprung im Titelrennen, kann aber nach dem Wochenende punktgleich mit Quirin Modricker, jedoch mit einem Sieg mehr in der Wertung weiterhin die Führung verteidigen.


Weihnachtsfeier am 15.12.2018

Große Freude über Geschenke - Weihnachtsmann im Pech

 

Oje. Unser Weihnachtsmann hatte es dieses Jahr nicht leicht. Erst bekamen seine Elche einen Schnupfen und mussten daheim im warmen Stall bleiben, und dann blieb auch noch sein Schlitten am Straßenrand liegen der in die Werkstatt geschleppt werden musste. Da blieb dem Weihnachtsmann nichts anderes übrig als die ganzen Geschenke umzuladen, und mit der Schubkarre zur WSG Weihnachtsfeier zu kommen. Glücklicherweise war an dem Tag sein neuer Azubi dabei, der ihn dabei tatkräftig unterstützen konnte. Den Kindern war es egal und konnten sich am späten Nachmittag über den Weihnachtsmann und seine Geschenke freuen, während die Erwachsenen den Tag nach einer kleinen Wanderung über Wald und Wiesen mit einem heißen Glühwein ausklingen ließen.


Mini Skifliegen in Rodewisch am 17.10.2018

Die Kleinsten ganz groß. Nachwuchs zeigt sein Talent.

Nach dem Sachsenpokal für die Großen im September durfte am Samstag auch der Nachwuchs der Schülerklasse 6 - 8 auf den Steinbergschanzen bei uns in Rodewisch zum Mini Skifliegen antreten.


FIS Sommer Grand Prix Finale am 03.10.2018

Wettkampf vom Winde verweht - Fahnenabfahrer trotzen dem Wind

Einige waren bereits am Vormittag angereist um schon bei dem Finalspringen der Frauen dabei zu sein. Doch am spätestens Nachmittag mussten es auch die Herren einsehen, dass heute bei diesen Bedingungen in der Vogtlandarena kein Skispringen möglich war.


3. Sachsenpokal in Rodewisch am 08.09.2018

Perfekte Bedingungen für Sportler und Zuschauer auf den

heimischen Steinbergschanzen

 

Mit Temperaturen leicht über 20°C und strahlenden Sonnenschein waren die Bedingungen für den Ziener Sachsenpokal nahezu perfekt. Und so konnten Sportler und Zuschauer einen rundum gelungenen Sachsenpokal auf den heimischen Steinbergschanzen erleben, bei dem auch der Wettkampf für die Wertung zur nordischen Kombination ausgetragen wurde. Die dafür eingerichtete Laufstrecke am Trollpark war am Morgen ab 9.30 Uhr Austragungsort für den Crosslauf, bei dem die Sportler je nach Altersklasse zwischen 1000 m und 3000 m zurücklegen mussten. 


Tom gewinnt den DSV Jugendcup / Deutschlandpokal in Hinterzarten

Freitag der 13. erwies sich für Tom als Glückstag - beim Deutschlandpokal / DSV Jugendcup in Hinterzarten ( Jugend 17) konnte er mit den 2 weitesten Sprüngen und auch höchsten Haltungsnoten die Konkurrenz deutlich hinter sich lassen.

So kann es weiter gehen!

Lukas startete in derselben Altersklasse und wurde 13.

 

Herzlichen Glückwunsch!

Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von Annett Knischewski und Anita Wagner







Wenn Skispringen einfach wäre...

...hieße es

 

Fußball - Judo - Handball - Ringen oder ...

(beliebige Sportart ankreuzen oder eintragen)


Vom Schanzenkücken zum Jung-Adler

 

Skispringen ist sicher nicht einfach und ganz bestimmt nichts für jedermann. Aber mit einer fundierten, behutsamen Ausbildung kann aus einem sportlichen Kind mit etwas Mut und viel Ausdauer aus einem Schanzenkücken ein Jungadler werden - und vielleicht sogar einmal einer der Starter in der Vogtlandarena.

Daß dies möglich ist, zeigen schon einige unserer Nachwuchsspringer aus Rodewisch - vornweg Tom Gerisch ( DeutscherSchülercup-Gewinner 2014/15 ) und Fabien Limbecker, die schon international starten. Angefangen haben sie bei uns auf der K 7-Kinderschanze. Jetzt wagen sie sich schon auf Schanzen im Bereich K 90 - 120.

 

 

 

Vielleicht ist ja gerade Dein Kind das neue Talent aus dem Vogtland?

 

Mehr dazu hier